Zahl der einreisenden Flüchtlinge in Tirol geht zurück

Veröffentlicht am 14.02.2020 | von Ieva Matiukaite

Nicht nur die Anzahl der gestellten Asylanträge ist letztes Jahr zurück gegangen, die Polizei greift auch weniger Personen bei der illegalen Einreise auf – und trotzdem müsse die Fremdenpolizei wachsam bleiben, sagt Landespolizeidirektor Edelbert Kohler. Die Methoden um ins Land zu kommen, werden immer kreativer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Mitglied der TIROL TODAY Community werden & immer informiert bleiben!