Neuanfang für das Motorradmuseum in Hochgurgl

Veröffentlicht am 21.04.2021 | von Ieva Matiukaite

Mehr als 110 Feuerwehrleute versuchen in den frühen Morgenstunden des 18. Jänners das Motorradmuseum am Timmelsjoch vor der kompletten Zerstörung zu retten.
Aber vom Gebäude und den rund 300 wertvollen Exponaten bleibt am Ende Nutt Schutt und Asche. Aber die Zwillingsbrüder Attila und Alban Scheiber wollen ihre große Leidenschaft nicht aufgeben!

Jetzt Mitglied der TIROL TODAY Community werden & immer informiert bleiben!