Saubere Luft für Mainz

Veröffentlicht am 27.07.2020 | von Judith Nagiller

Die Bernard Gruppe aus Hall in Tirol arbeitet daran, die Luftqualität in der deutschen Stadt Mainz zu verbessern. Die Stadt Mainz will mittels künstlicher Intelligenz die Zusammenhänge zwischen Luftschadstoffen und dem Verkehr in der Stadt sichtbar machen. Dazu messen Sensoren die Luftqualität in Mainz. Hier kommt jetzt das Familienunternehmen Bernard ins Spiel: Mit ihrem selbstentwickelten Mobility Analyser zählt die Bernard Gruppe den Verkehr in der Stadt. Die daraus gewonnen Daten werden mit den Stickstoffdioxid-Werten verglichen. Aus dem Ergebnis dieser Analyse werden anschließend Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität erarbeitet. Die Bernhard Gruppe freut sich Teil dieses Projektes zu sein, so der CTO der Bernard Gruppe Stefan Schwarz. Man sei überzeugt, dass die Stadt Mainz von diesem neuartigen Ansatz profitiere.  

Jetzt Mitglied der TIROL TODAY Community werden & immer informiert bleiben!